Unsere Schulpferde

 

Edda, geb. 1999
„Frauenname (Urgroßmutter)“

Edda war lange Zuchtstute und hat mehrere talentierte Nachkommen gebracht. Nun darf sie bei uns seit Herbst 2019 unsere Reitschule unterstützen. Sie ist sehr zuvorkommend im Umgang und geht recht gut vorwärts, sie trifft nicht immer den richtigen Gang, ist aber sonst eifrig dabei.

Fröken, geb. 1998
„Fräulein“

Nach vielen erfolgreichen Jahren im Jugend-, Junioren- und Erwachsenensport darf sie nun ihr Wissen an die Reitschüler weitergeben.

Gola, geb. 1998
„leichte Briese“

Gola war mit mir bis 2013 sehr erfolgreich auf Turnieren unterwegs. Danach hatte sie ein Fohlen und jetzt hat sie ihre Aufgabe in der Reitschule gefunden. Manchmal kann sie ein bisschen hektisch sein, aber im Viereck passt sie auf die Kinder immer sehr gut auf.

Kongur, geb. 2010
„König“

Kongur unterstützt unser Reitschulpferde Team seit dem Sommer 2018. Der kleine Mann hat sich sehr gut eingefügt. Er hat viel Tölt und man kann mit ihm gut das Tölt reiten erlernen. Er braucht für sein Gleichgewicht schon etwas mehr Zusammenwirken der Hilfen und läuft deswegen eher unter geübteren Reitschülern.

Sunna, geb. 1994
„Die Sonne“

Leider hat sie sich Anfang des Sommers 2018 verletzt. Über den Winter wird sie vorsichtig wieder aufgebaut. Wir hoffen, dass sie im Sommer wieder leicht in der Reitschule arbeiten kann.

Sie ist das perfekte Pferd zum Reiten lernen. Sunna vermittelt jedem viel Sicherheit und Vertrauen. Ihre Lieblings Gangart ist der Tölt und sie handelt stets nach ihrem Motto: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich.“

Samba, geb. 2002

Samba ist eine freundliche aber sehr selbstbewusste Stute, die fleißig jeden Reiter trägt. Dabei ist sie sehr gutmütig gegenüber Fehlern und bringt eigene Ideen mit ein.
Sie lernt gerade sicher zu tölten, um es später weitergeben zu können.
Nur beim Satteln kann sie sehr zickig sein und ist dankbar, wenn man sie vorsichtig angurtet.

Einstellerpferde, die uns netterweise beim Reitunterricht unterstützen dürfen

Vielen Dank dafür an die Besitzer!!!

 

Bjarmi, geb. 1995
„leuchten, scheinen“

Bjarmi unterstützt uns hauptsächlich im Gelände, dabei ist er super zuverlässig und unerschrocken. Im Viereck hat er oft seinen eigenen Kopf, wobei seine größte Stärke ist, dass er jeden Fehler verzeiht.

 

Fákur, geb. 2000, leider verletzt
„Ross, alter isländischer Pferdename“

Fákur läuft sicher Schritt, Tölt und Trab. Galopp bereitet ihm große Mühe und wird deswegen nicht geritten.
Er ist beim Reiten bemüht alles richtig zu verstehen und läuft

Zuchtpferde

Ástrós, geb. 2007
„Liebesrose“

Sie ist immer gut gelaunt und quirlig. Sie ist gerne flott unterwegs und fordert ihrem Reiter gerne einiges ab.
Sie bereichert seit 2020 unsere Zuchtstuten.

Glóð, geb. 2008
„die Feurige“

Sie ist mein Turnierpferd. Glóð ist mit mir sehr erfolgreich im Viergangpreis, in der T2 und in der schweren Gehorsamsprüfung sowie in der Dressur Kür.

Svipa, geb. 2000
„Peitsche“

Meine Fünfgängerin war mit mir auf Turnieren erfolgreich unterwegs.