Vier Jahre Islandpferdehof Fredenhorst und Reitschule


Bild von Pablo Malies (pablomaliesphotography) – von Herbst 2019

Im April 2016 sind wir mit unseren Pferden auf unseren eigenen Islandpferdehof gezogen und bereits am 01. Mai startete dort der Reitschulbetrieb.

Seitdem haben wir viel erreicht und sehr viel erlebt. Angefangen mit wenigen Einstellern, mussten wir jetzt schon zweimal die Sattelkammer erweitern 😊 und sind sehr froh ĂŒber unsere super nette Stallgemeinschaft. Auch können wir uns die Anlage gar nicht mehr ohne Ovalbahn und Viereck, ohne die Paddocks mit UnterstĂ€nden und der Futteranlage vorstellen.

WĂ€hrend der Reitferien erleben Kinder in kleinen Gruppen den Alltag mit unseren Islandpferden. So werden gemeinsam die Tiere versorgt, gepflegt und selbstverstĂ€ndlich wird auch geritten, beliebt ist auch Pferdefußball oder der Ausritt. Die selbstgebackenen Zimtschnecken nach der AuffĂŒhrung fĂŒr die Eltern gehören fest zum Abschied mit dazu. Auch der Wochen-Reitschulbetrieb lĂ€uft so gut, dass wir seit einem Jahr eine feste Mitarbeiterin beschĂ€ftigen.

Zu den Highlights zĂ€hlte sicherlich einmal im Jahr die Teilnahme an der Brandenburger Landpartie, bei der wir mit der großartigen UnterstĂŒtzung unserer Einsteller eine Quadrille und GangvorfĂŒhrungen darbieten. Auch sonst treffen sich viele Reiter nach der Reitstunde oder dem Ausritt bei Kaffee und Kuchen unter dem Pavillon, und bei so manchem Kurs wurden die Reitvideos nach dem gemeinsamen Essen dort sitzend 😉.

So manche Wetterkapriole – angefangen von sinnflutartigen RegenfĂ€llen, heftigen StĂŒrmen mit umgestĂŒrzten BĂ€umen bis zu extremen Trockenphasen haben wir auch schon erlebt. Um unsere Ökobilanz zu verbessern haben wir jetzt eine große Solaranlage auf dem Stalldach und fĂŒrs Misten, FĂŒttern und aller weiteren Aufgaben unsere „Greta“, ein elektrisch betriebener Hoflader.

 

In der derzeit schwierigen Zeit erfreuen wir uns an dem 1. Fohlen des Jahrgangs, das gesund und munter ĂŒber die Wiesen springt und warten gespannt auf die nĂ€chsten Fohlen. Auch vermissen wir unsere ReitschĂŒler und Reitferienkinder, genauso wie das gesellige Miteinander mit unseren Einstellern und GĂ€sten. Wir hoffen, dass die Zeiten sich möglich schnell wieder verbessern, so dass wir den Betrieb unter den dann geltenden Vorsichtsmaßnahmen wieder aufnehmen können. Vielen Dank fĂŒr Eure Treue.

Bleibt gesund oder werdet schnell wieder gesund.

Euer Team Fredenhorst

Leave a Comment